Admonter Forst

Forstwege in Admont haben auch ihren Reiz. Heute war ich im Wald um für Körper und Geist wieder etwas Kraft zu tanken.

Meine Sonntagspredigt vom 5. Sonntag der Osterzeit im Lesejahr C
Forstbetriebe des Stiftes Admont

Werbeanzeigen

Maiandacht im Schnee

Eigentlich war die gestrige Maiandacht auf der Ardningalm geplant. Doch weil da noch Schnee liegt haben wir eine Ausweichkapelle zwischen Dorf und Alm genutzt. Auch die Berg- und Naturwacht Ardning war bei der Feier dabei. Die Brandlkapelle steht an dem Ort, wo die Pilger aus Oberösterreich früher, als die Bäume noch nicht so hoch gewachsen waren, das erste Mal die Wallfahrtskirche Frauenberg sehen konnten.

Auf dem zweiten Bild sieht man den Schnee ein bisschen.

spirinight in Admont

350 Firmkandidaten, 80 Begleiter und 75 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Jungen Kirche sind heute in Admont und lernen dabei auch ein wenige ihre Kirche kennen. Beginn mit einer Andacht in der Stiftskirche. Es sangen Schülerinnen und Schüler unseres Stiftsgymnasiums.

spirinight 2019 in Admont
spirinight 2019 in der Benediktinerabtei Admont

Fotos spirinight 2019 in Admont auf der Seite der KJ

benediktinisch – österlich

Pater Prior lud zur 12. Monatswallfahrt um Geistliche Berufe auf den Frauenberg und viele kamen. Als Prediger konnte MMag. Pater Florian Ehebruster OSB aus dem Stift Seitenstetten gewonnen werden. Bei ihm als Prediger passen die beruhigende Stimme und der Inhalt einfach zusammen. Als Einstieg nahm er eine österliche Szene aus dem Leben des Heiligen Benedikt von Nursia (Gregor, Dialoge II,1,6: Der Osterbote).

Gewiss! Es ist Ostern, denn ich durfte dich sehen.

Mit dieser Aussage weist unser Ordensvater Benedikt laut Pater Florian darauf hin, dass Ostern ein zutiefst gemeinschaftliches Fest. So wie die Frauen am Grab den Aposteln berichten, die Apostel sich immer wieder versammeln und der Auferstandene den Betrübten hinterhergeht, so sind auch wie Christen aufeinander angewiesen und bedürfen einander.

Nach der Messe in der Wallfahrtskirche fand wie immer eine Lichterprozession und ein anschließendes kurzes Gebet an der Fürbittkapelle statt. Zum Lobe Gottes.