benediktinisch – österlich

Pater Prior lud zur 12. Monatswallfahrt um Geistliche Berufe auf den Frauenberg und viele kamen. Als Prediger konnte MMag. Pater Florian Ehebruster OSB aus dem Stift Seitenstetten gewonnen werden. Bei ihm als Prediger passen die beruhigende Stimme und der Inhalt einfach zusammen. Als Einstieg nahm er eine österliche Szene aus dem Leben des Heiligen Benedikt von Nursia (Gregor, Dialoge II,1,6: Der Osterbote).

Gewiss! Es ist Ostern, denn ich durfte dich sehen.

Mit dieser Aussage weist unser Ordensvater Benedikt laut Pater Florian darauf hin, dass Ostern ein zutiefst gemeinschaftliches Fest. So wie die Frauen am Grab den Aposteln berichten, die Apostel sich immer wieder versammeln und der Auferstandene den Betrübten hinterhergeht, so sind auch wie Christen aufeinander angewiesen und bedürfen einander.

Nach der Messe in der Wallfahrtskirche fand wie immer eine Lichterprozession und ein anschließendes kurzes Gebet an der Fürbittkapelle statt. Zum Lobe Gottes.

Werbeanzeigen

Augenkontakt mit Bruder Bär

Naturhistorisches Museum im Stift Admont

Manchmal denke ich, dass ein naturhistorisches Museum für Schülerinnen und Schüler nicht mehr notwendig ist. Sie haben ja mittlerweile in der Klasse einen Videobeamer und können sich so die besten Naturfilme anschauen. Aber gestern war ich ganz nah an einem Bären dran. Hatte mit ihm Augenkontakt. Dieses Gefühl kannst Du bei einem Film nicht bekommen. Der Bär ist eine Leihgabe aus Hall in Tirol.

Jahresexerzitien 2019

Mit der Vesper fingen heute unsere Jahresexerzitien an. Prof. em. Dr. Bernhard Körner aus Graz wird uns drei Tage lang in die Spiritualität der französischen Sozialarbeiterin und Mystikerin Madeleine Delbrel (1904-1964) einführen.