neue Glocken für St. Gallen

Vor zwei Jahren wurde eine kleine Filialkirche in St. Gallen-Weißenbach aufgelöst. Infolgedessen hatten wir zwei Glocken über, die aber nicht zum Stammgeläut unserer Pfarrkirche passten. Man entschloss sich deshalb, aus der Bronze der alten Glocken zwei neue Glocken zu gießen. Ich durfte Glockenpate der kleinen Glocke sein und dieser somit auch einen Namen geben. Ich entschied mich ohne lange zu überlegen für den Friedenstifter Niklaus von der Flüe. Weil unsere Zeit den Frieden so sehr braucht und wünscht.

Am Sonntag war dann die Glockenweihe durch Abt Gerhard. Diese großartige Feier war auch gleichzeitig meine Verabschiedung aus dem Pfarrverband St. Gallen – Altenmarkt und Unterlaussa. Seit 01. September bin ich nicht mehr Kaplan dort, sondern Seelsorger im Pfarrverband Frauenberg, Ardning, Hall.

Hier nun das neue Geläut. Es beginnt mit der kleinen Glocke (Niklaus v. d. Flue“, Grassmayr 2016, 162kg, Ton dis’’)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s