Mariä Schmerzen

Vielerorts wird heute dennoch das alte Fest Mariä Schmerzen gefeiert. Im alten liturgischen Kalender gab es dieses Fest gleich zwei Mal. Ich denke an diesem Tag besonders an die Frauen der Welt, die unheimliche Schmerzen erleiden: Wenn ihr Sohn im Krieg stirbt oder wenn sie ihr Kind sonstwie verlieren. Für mich scheint es, als ob ein Mensch nicht fähig sein kann, dieses Leid zu ertragen. Maria ist unter dem Kreuz Mutter all dieser Leidenden geworden. Ihr Sohn, unser Herr, hat am Kreuz seinen Feinden verziehen. Diese verzeihende Liebe Gottes ist unmittelbar in das durch das Leid geöffnete Herz Mariens geflossen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s