der Katholik und Maria

Franziskanerkirche Unserer Lieben Frau, Salzburg Hochaltar von Johann Bernhard Fischer von Erlach, 1709/1710, mit gotischer Madonna von Michael Pacher; Jesusfigur 1890 von Johann Piger hinzugefügt

Manchmal übertreiben wir Katholiken es schon ein bisschen mit Maria. Zum Beginn des Kirchenjahres – das ja vor einer Woche mit dem ersten Adventsonntag begann – setzen wir das Marienfest „der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“. Am Neujahrstag ist das Hochfest der Gottesmutter Maria und dann folgen Maria Lichtmess, Mariä Verkündigung, Mariä Himmelfahrt und und und.
Das ganze Jahr voller Marienfeste. Und wir Katholiken des 21. Jahrhunderts trauen uns sogar einen der ärgsten Gegner der katholischen Kirche herzunehmen und ihn als Zeugen unserer Marienverehrung zu hören; so bezeichnet Luther das Fest Marä Verkündigung als „eins der fürnehmsten Feste“ oder im neuen Gotteslob ist gar ein Mariengebet Luthers abgedruckt (GL 10,3).
Ja, Maria, die Mutter Jesu, sie ist so typisch für unseren katholischen Glauben. Der Protestant hat Angst, dass wir so Jesus aus den Augen verlieren. Der Moslem unterstellt uns, wir würden Maria zu eine vierten Gottheit hochstilisieren (was ja erst mal vorausetzen würde, dass Gottvater, -sohn und -geist jeweils eine Gottheit für sich wären.
Nein, können wir Katholiken in die Welt rufen. Habt keine Angst: wir verlieren IHN, unsern Herrn Jesus nicht aus den Augen, nur weil wir seine Mutter ehren und mit ihr Sein Leben betrachten (Rosenkranz). Nein, sie ist keine Göttin. Sie thront zwar ordentlich in unseren Kirchen (zB. Franziskanerkirche Salzburg), aber wenn sie thront und vorher in den Himmel aufgenommen wurde und ganz ganz vorher (das feiern wir nämlich heute) von Gott erwählt wurde, dann ist das immer auch ein Fingerzeig auf uns und unsere Würde als Gotteskinder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s