uffklauben

Manch ein Mönch oder Mensch ist sprachbegabter als der andere. Ich gebe zu, dass ich mir sowohl mit Fremdsprachen als auch mit dem Lernen eines Dialekts sehr schwer tue. So muss ich den Mund nur ein ganz klein wenig auf machen und mein österreichisches Gegenüber merkt: Der ist aber nicht von hier. Das ein oder andere Wort aus der Alpenrepublik eigne ich mir dann aber doch an und so kommt es zu abenteuerlichen hessisch-steirischen Stilblüten. Letzte Woche habe ich zB das Wort „uffklauben“ verwendet. Es setzt sich zusammen aus der hessischen Silbe „uff“, die ich zB immer auch dann verwende, wenn mich jemand ärgert („Hör uff!“), und dem österreichischen Wort „aufklauben“.

Advertisements

Ein Gedanke zu “uffklauben

  1. Petra

    Ulli Du hast ein neues Wort erfunden 🙂 — solltest es Dir echt patentieren lassen, ….. ich finde uffklauben jedenfalls genial !! 7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s