Müllvermeidung Methode Sokrates

Sokrates im British Museum

Ich wollte gerade wieder etwas posten.
Da meinte Sokrates zu mir: „Warte, hast du das, was du der Welt mitteilen willst, durch die drei Siebe gesiebt?“
Ich: „Häh?!“
Sokrates: „Ja, die drei Siebe! Das Erste ist die Wahrheit. Hast du das, was du uns mitteilen willst, geprüft, ob es auch wirklich stimmt?“
Ich: „Nein, aber es ist so unglaublich…“
Sokrates: „Na, dann lass uns schauen, ob es durch das zweite Sieb geht. Es ist die Güte. Würde deine Meldung irgendwen verletzen oder irgendwem schaden?“
Ich: „Ja, aber dem geschieht es doch recht, der ist von der…“
Sokrates: „So wäre da noch das dritte Sieb, die Notwendigkeit. Ist es notwendig, dass du das der Welt mitteilst?“
Ich: „Ja, also direkt nicht, aber…“
Sokrates: „Es ist weder wahr noch gut noch notwendig, warum lässt du es nicht einfach sein.“

Abgesehen davon, dass der gute, alte Sokrates mir laufend ins Wort gefallen ist, hat er mich und euch vor einer Menge Müll bewahrt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Müllvermeidung Methode Sokrates

  1. hessemonk

    Ja, mir ist der historisch-kritische Einwand durchaus bewusst, aber die Kritik der Geschichte ist für facebook und sms und unser sonstiges tägliche Geschwafel einfach zu wichtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s