ökumenisches Stundengebet

Was Franziskaner und Benediktiner in Jerusalem können, das können Evangelische und Katholiken auch = zusammen die Vesper singen

In der Gebetswoche für die Einheit der Christen beten auch wir Mönche, dass dieser Skandal der Kirchenspaltung ENDLICH aufhört. Einen erfrischend monastischen Gedanken zu dieser Woche fand ich bei Georg F. Schimmerl. Er schreibt:

Was wir jetzt schon gemeinsam problemlos feiern könnten, und was ein echter Durchbruch wäre, ist ein gemeinsames Stundengebet.

Ein toller Ansatz, der auch unserm Ordensvater Benedikt gefällt und der auch schon praktische Umsetzungen kennt, so gibt es evangelische Gemeinschaften, die zB den Psalter von Münsterschwarzach beten, es gibt in manchen Dörfern und Städten ein ökumenisches Morgenlob; oder wenn eben mal wieder ein evangelischer Christ bei uns im Kloster zu Gast ist und mit uns betet…

ganzer Artikel hier (beten20.com)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s