KirchenlehrerInnen

So, spätestens seit dem gestrigen Sonntag schreiben wir dann nur noch KirchenlehrerInnen. Nein, ich mag diese Schreibweise ja auch nicht. Aber ich mag Statistiken, da man mit ihnen alles beweisen kann, was man will… So habe ich mich mal die 35 Kirchenlehrer nach Geschlecht, Nation und Ordenzugehörigkeit sortiert. Der typische Kirchenlehrer ist männlich, kommt aus Italien und lebt in einem Benediktinerkloster!

So waren nämlich 31 Kirchenlehrer männlich und nur vier weiblich (also liebe Theologinnen, da ist noch was drinn).

Ich habe elf Italiener gezählt. Und nur zwei Deutsche. (Benedikt XVI. ist am Leben und kann deshalb nicht zum Kirchenlehrer erhoben werden!).

Fünf (mit Bernhard sechs) Kirchenlehrer lebten nach der Regula Benedicti.

Geschlecht:
31 Männer und 4 Frauen (1 mal Hildegard, 1 mal Katharina und 2 mal Theresia)

Die Tatsache, dass es nur zwei Deutsche bzw. zwei Jesuiten unter den Kirchenlehrern gibt, stimmt mich nicht traurig, Nein, sie lässt mich hoffen und stimmt mich froh.

Nationalitäten – natürlich ist mir klar, dass Nationalstaaten zum Teil eine Erfindung des 19. Jahrhunderts sind und eine solche Zuweisung nur schwierig ist, da es in der Antike und im Mittelalter Reiche gab, die eine Bürgerschaft mit sich brachte, die universeller war als der enge Nationenbegriff. Ein Augustinus war römischer Bürger und weniger ein Algerier. Oder?! Auch die verschiedenen autonomen Regionen der Länder (zB. Spanien) finden keine Berücksichtigung. Trotzdem finde ich eine solche Einteilung nach Nationen interessant:

Ägypter: Athanasius von Alexandria, Kyrill von Alexandria
Algerier: Augustinus von Hippo
Deutsche: Albertus Magnus, Hildegard von Bingen
Engländer: Beda Venerabilis
Franzose: Bernhard von Clairvaux, Franz von Sales, Hilarius von Poitiers, Therese von Lisieux
Israelit: Kyrill von Jerusalem
Italiener: Alfonso Maria de Liguori, Ambrosius von Mailand (geboren in Trier), Anselm von Canterbury, Bonaventura, Gregor der Große, Katharina von Siena, Laurentius von Brindisi, Leo der Große, Petrus Damiani, Robert Belamis, Thomas von Aquin
Kroate: Hieronymus
Niederländer (oder Deutscher?): Petrus Canisius
Portugiese: Antonius von Padua
Spanier: Isidor von Sevilla, Johannes von Avila, Johannes vom Kreuz, Teresa von Ávila
Syrer (heute Türkei): Ephräm der Syrer, Johannes Chrysostomos, Johannes von Damaskus
Türke: Basilius der Große, Gregor von Nazianz

Orden – auch hier ist eine Katalogisierung nicht immer einfach. Aber Fakt ist, das die Mehrzahl der Kirchenlehrer Menschen waren, die in einer Gemeinschaft Gott gesucht haben und meist auch ein hohes Amt in dieser Gemeinschaft inne hatten. Ordendsgründer habe ich auch jeweils dem von ihnen gegründeten Orden zugerechnet; auch das ist nicht unbedingt historisch.

Augustiner: Augustinus von Hippo
Basilianer: Basilius der Große
Benediktiner (OSB): Anselm von Canterbury, Beda Venerabilis, Gregor der Große, Hildegard von Bingen, Petrus Damiani
Bundessöhne: Ephräm der Syrer
Dominikaner (OP): Albertus Magnus, Katharina von Siena (3. Orden), Thomas von Aquin
Franziskaner/ Minoriten (OFM/ OFMConv): Antonius von Padua, Bonaventura, Laurentius von Brindisi
Jesuit (SJ): Petrus Canisius, Robert Bellarmin
Karmeliter (OCD):  Johannes vom Kreuz, Teresa von Ávila, Therese von Lisieux
Salesianer: Franz von Sales
Redemptoristen (CSsR): Alfonso Maria de Liguori
Zisterzienser (Ocist): Bernhard von Clairvaux
sonstige Mönche: Hieronymus, Johannes von Damaskus…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s