Barockulli

Mir wird ja viel nachgesagt. Unter anderem wäre ich total gegen den Barock. Und in der Tat bin ich heilfroh, dass unsere Stiftskirche neogotisch ist – sie ist nicht kitschig überladen, man fühlt sich wie in einer englischen Kathedrale und schaut beim Gebet gen Himmel. Und dann erwische ich mich, wie ich in unserem neobarocken Admonter Refektorium stehe – einen Hammer in der Hand laut rufend: HAUT DEN STUCK AB.

Aber manchmal habe ich auch helle Momente. Eine richtige innere Freude lösten bei mir diese Engel aus der Pfarrkirche Wald am Schoberpaß aus:

Aber keine Angst. So ein Barockbubi wie der Herr Alipius von Klo`neu´burg werde ich nicht werden.

Advertisements

2 Gedanken zu “Barockulli

  1. Pingback: Paramente « Preiset den Herrn!

  2. Pingback: Elias und Antonius « Preiset den Herrn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s